Wo ist Silvester Feuerwerk 2019 / 20 in Deutschland verboten?

Wo ist Silvester Feuerwerk 2019 20 in Deutschland verboten - Pyrodoctor feuerwerk Online Shop

Erfahre jetzt alles darüber wo in Deutschland Feuerwerk zu Silvester verboten ist und welche Städte daran beteiligt sind!

Wo ist Silvester Feuerwerk 2019 / 20 in Deutschland verboten?

Für die meisten Deutschen und viele Menschen auf der ganzen Welt gehört der knallende Sektkorken und das schön anzusehende Feuerwerk einfach zu Silvester, Wir und auch viele andere können es sich gar nicht mehr wegdenken, wenn es darum geht, das neue Jahr einzuläuten. Zu viel Spaß macht das Abschießen der Raketen und Werfen der Böller. Außerdem stellt Silvesterfeuerwerk für viele Menschen eine Tradition dar, die es seit Jahrzehnten in dieser Form, und schon seit Jahrhunderten in ähnlicher Form gibt. Warum sollten wir also darauf in Zukunft drauf verzichtet sollen?

Thema ist natürlich Umweltschutz und Feinstaub, dabei ist jedes Individuum eigenverantwortlich dazu in der Lage, auf die Müll- und Feinstaubreduzierung aufzupassen. Darum geht es derzeit überall in den Medien und den Menschen wird immer bewusster, welche Verantwortung jeder Einzelne für die Umwelt und deren Erhaltung hat.

Macht ein Feuerwerksverbot überhaupt Sinn -Pyrodoctor Feuerwerk Online Shop

Macht ein Feuerwerksverbot überhaupt Sinn?

Sicherheitsbehörden, Umweltschützer und Tierschützer rufen hingegen schon seit Längerem dazu auf, private Feuerwerke einzuschränken oder ganz darauf zu verzichten. Die Sicherheitsbehörden, wie z.B. Feuerwehr und Polizei, sind vor Allem um die Sicherheit der Bürger besorgt, da es immer wieder zu schweren Verletzungen durch Böller und Raketen kommt.
Den Umweltschützern ist die Feinstaub- und Schwermetallbelastung, sowie der entstehende Müll durch Feuerwerke ein Dorn im Auge. Tierschützer sind um das Wohlergehen der Tiere besorgt, denen die lauten Knaller und Böller Angst bereiten können.

Die Debatte um das Feuerwerk

Aber nicht nur in Deutschland wird heftig über das Silvesterfeuerwerk debattiert, sondern auch in vielen anderen EU Ländern. In Schweden z.B. sind für Normalbürger ab dem kommenden Jahreswechsel 2019/20 Silvesterraketen verboten. Es handelt sich jedoch nicht um ein generelles Feuerwerksverbot. Silvesterraketen werden hier künftig nur noch an Menschen mit einer speziellen Ausbildung verkauft. Ein Böllerverbot besteht in Schweden schon seit 2002.

Ein solches Gesetz gibt es in Deutschland allerdings noch nicht und wird es in absehbarer Zeit auch nicht geben. Denn nach Paragraf 24 Abs. 2 1. der Verordnung zum Sprengstoffgesetz dürfen Feuerwerksverbote nur unter bestimmten Voraussetzungen ausgesprochen werden.

Diese Voraussetzungen sind:

  • Besonders brandempfindliche Anlagen oder Gebäude befinden sich in der Nähe (z.B. Fachwerkhäuser in Altstädten)
  • Wenn Leib, Leben und Gesundheit der Bürger in bestimmten dichtbesiedelten Bereichen einer Stadt oder Gemeinde in Gefahr ist, wie z.B. auf überfüllten Plätzen in Großstädten, wie Berlin oder Köln

Um also ein generelles Verbot an sämtlichen Orten in einer Stadt oder Gemeinde von Raketen oder Böllern zu erreichen, müsste erst einmal der gesamte Gesetzestext abgeändert werden. Dieses bedarf Zeit und einer entsprechenden Mehrheit, die zum jetzigen Zeitpunkt eher nicht absehbar ist.

Zusätzlich dazu gilt seit 2009 bundesweit ein generelles Verbot sämtlicher Pyrotechnik in der Nähe von Fachwerkhäusern, Kinder- und Pflegeheimen, Krankenhäusern und Kirchen, was mit den Brandrisiken gut begründet werden kann und woran sich auch jeder Bürger halten sollte.

In welchen deutschen Städten gibt es Feuerwerksverbote - Pyrodoctor Feuerwerk Online Shop

In welchen deutschen Städten gibt es Feuerwerksverbote?

Schon zum letzten Jahreswechsel haben zahlreiche deutsche Städte und Gemeinden sogenannte Verbotszonen eingerichtet, in denen sowohl das Tragen als auch das Zünden von Pyrotechnik verboten ist und eine Ordnungswidrigkeit darstellt. Hierzu zählt beispielsweise Düsseldorf, wo sich das Verbot über die gesamte Altstadt erstreckt. Auch in Dortmund gelten gut besuchte öffentliche Plätze und das Gebiet um den Hauptbahnhof herum als Verbotszone. In Köln bisher lediglich der Domplatz. Andere Städte, wie z.B. Hannover und auch Teile von Berlin erklären Verbotszonen.

Das schreibt das Erste deutsche Fernsehen über den Feuerwerksverbot in Deutschland:

Die Deutsche Umwelthilfe will in Dutzenden deutschen Städten private Silvesterfeuerwerke verbieten lassen. Wie die Umweltschutzorganisation am Montag (29.07.) mitteilte, stellte sie in 31 Kommunen einen entsprechenden Antrag. 31 Städte betroffen

Ob diese Entscheidung über die Verbote in Deutschland in Zukunft weiterhin den Kommunen, Städten und Gemeinden selbst überlassen wird, ist allerdings fraglich. Denn nach den Dieselfahrverboten geht die Deutsche Umwelthilfe, nun auch gerne dem Feuerwerk in vielen deutschen Städten mit einer hohen Feinstaubbelastung an den Kragen. Ihnen geht das individuelle Verbot nämlich nicht weit genug.

Wo ist Silvester Feuerwerk 2019 / 20 in Deutschland verboten?

Insgesamt wären für den Fall, dass dieses Verbot von der DUH durchgesetzt werden kann, die folgenden 31 deutsche Städte davon betroffen:

  • Gelsenkirchen
  • Hagen
  • Stuttgart
  • Berlin
  • Essen
  • Esslingen
  • Heilbronn
  • Ludwigsburg
  • München
  • Köln
  • Halle/Saale
  • Nürnberg
  • Frankfurt
  • Dortmund
  • Düsseldorf
  • Oberhausen
  • Hamburg
  • Reutlingen
  • Offenbach
  • Kiel
  • Würzburg
  • Limburg
  • Bielefeld
  • Mainz
  • Hannover
  • Darmstadt
  • Regensburg
  • Passau
  • Oldenburg
  • Wuppertal
  • Aachen

Der Deutschen Umwelthilfe geht es bei dem geforderten Verbot in den obengenannten Städten weniger um die Brandgefahr, sondern mehr um die Feinstaub- und Müllbelastung. Denn laut DUH produzieren die Böller und Raketen zusätzlichen Feinstaub in den bereits belasteten Städten. Die DUH möchte allerdings nicht als „Spaßbremse“ gelten und schlägt stattdessen den o.g. Städten vor, ein zentrales Feuerwerk, abseits der belasteten Innenstadt zu organisieren.

Kritische Stimmen zum Feuerwerksverbot in Deutschland - Pyrodoctor Feuerwerk Online Shop

Kritische Stimmen zum Feuerwerksverbot in Deutschland

Wir vom Pyrodoctor Feuerwerk Online Shop stehen der Deutschen Umwelthilfe allerdings Kritisch gegenüber. Wir finden, dass dieses Verbot viel zu weit geht! Wie bereits zuvor bei den Dieselfahrverboten gibt es viele Menschen, die die DUH nicht für gut heißen können. Kommunen und Städte und auch jede einzelne Person sollte das Recht haben, selbst, und nicht aufgrund eines bindenden Gesetzes, entscheiden zu dürfen, wie, wo und ob er an Sylvester sein Feuerwerk zünden will. Silvesterfeuerwerk hat seit über tausenden Jahren Tradition und ist für uns ein fester Bestandteil einer jeden Silvesterparty.

Je näher der Jahreswechsel 2019/20 rückt, desto wahrscheinlicher ist es, dass die Diskussion in Deutschland in diesem Jahr noch weiter gehen wird. Da sowohl die DUH, Sicherheitsbehörden, Tierschützer und andere Umweltschützer wiederholt für ein Verbot pledieren werden. Aber auch wir Privatpersonen, denen die Einschnitte in die persönlichen Entscheidungen mittlerweile zu weit gehen, werden Argumente gegen ein weiteres Verbot vorbringen werden.

Die Frage wird in Zukunft also lauten, wer setzt sich durch? Bleibt es weiterhin mehr oder weniger eigenes, privates Ermessen (abgesehen von den sehr sinnvollen brandschutz- und sicherheitsrechtlichen Verboten), ob man gerne ein Feuerwerk zündet, oder wird sich die DUH durchsetzen und für ein weiteres Verbot erreichen?

Bisher sieht es allerdings noch gut für uns Liebhaber der privaten Feuerwerke aus. Eine Gesetzesänderungen, um dem Vorschlag der DUH zu entsprechen, wurde bisher noch nicht eingereicht und wird auch von zahlreichen Politikern als nicht notwendig gesehen. Es scheint also beim Jahreswechsel 2019/20 kein weitreichendes Verbot, wie von der DUH gefordert, zu geben.

Eine Idee zu “Wo ist Silvester Feuerwerk 2019 / 20 in Deutschland verboten?

  1. Sebastian sagt:

    Mich macht das schon traurig aber auch wütend, dass man eine so alte und schöne Tradition abschaffen will! Jetzt wird mittlerweile ja viel darüber diskutiert aber mal abwarten wie sich das Entwickelt und ich hoffe das uns das nicht genommen wird!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.